01/2013
Liebe Leserin, lieber Leser,

von Boris Becker stammt der Satz: „Das Match wird zwischen den Ohren entschieden.“ Ich lade Sie ein, am 7. Juni 2013, an meiner Veranstaltung „Ein Tag für Ihren Erfolg – Impulse und Praxiswissen“ in Ostfildern/Stuttgart teilzunehmen. Sie erfahren an diesem Tag unter anderem, was Sie für Ihren Erfolg von Spitzensportlern lernen können. Prof. Dr. Hans-Dieter Hermann, Sportpsychologe der deutschen Herren-Fußballnationalmannschaft hält dort seinen Vortrag „Erfolg beginnt im Kopf – was wir von Spitzensportlern lernen können“. Weitere Top-Vorträge von herausragenden Speakern und Experten runden das Programm ab. Am besten Sie melden sich gleich mit dem Frühbucherrabatt an! Mehr Infos finden Sie im Text dieser COWIMO-Mail oder hier

Herzlichst,
Ihre
Monika Heilmann

„Der beste Weg zum Ziel verläuft selten gerade!“                 Volksweisheit
Editorial

Ein Tag für Ihren Erfolg, 7. Juni 2013
Fach- und Führungskräfte, Unternehmer, Freiberufler, Trainer, Coachs und Berater können an diesem Tag ihre Business-Batterien aufladen! Ein bunter Mix aus kompetenten Speakern und Experten wird Sie mit Vorträgen inspirieren und begeistern. Die Inhalte reichen vom glücklichen Verkaufen, Humor im Business, Storytelling, über Ordnung ohne Stress bis hin zur XING-Neukundenakquise und was Sie von Spitzensportlern lernen können. Umrahmt werden die Vorträge durch das aktive Netzwerken und Kontakte knüpfen der Teilnehmenden (Die Erfahrung vom Erfolgstag 2011!). Schauen Sie ins ausführliche Programm und sichern Sie sich am besten gleich einen Platz mit Ihrer Anmeldung! www.ein-tag-fuer-ihren-erfolg.de

Marketing für Trainer, Berater, Coachs
Erleben Sie sofort umsetzbare Bausteine beim GABAL Frühjahrs-Impulstag am 9. März in Mannheim. Mehr …

Erinnerung: Erfolgreich durch Beziehungen
Netzwerkabend in Stuttgart, Keynote von Alfred J. Kremer, 5. Februar, 18.30 Uhr, in der Commerzbank in Stuttgart, Detailinfos und Anmeldung hier

Erinnerung: Coaching-Abend mit Sabine Asgodom

Erleben Sie Live wie die bekannteste Managementtrainerin Deutschlands, Sabine Asgodom, arbeitet. Dienstag, 16. April, ab 18.30 Uhr, im Restaurant Ratskeller in Stuttgart. Mehr ...
Veranstaltungen

Konflikte lösen:
Gibt es Spannungen im Team oder im Büro? Mein Artikel auf experto

Sabine Asgodom lädt Sie ein, jeden Monat ihre Zeitschrift coaching-heute zu lesen. Kostenlos. In der aktuellen Ausgabe vom 22. Dezember finden Sie (wie immer) interessante Beiträge und jede Menge Bücher-Tipps für das noch neue Jahr 2013!  www.coaching-heute.de
Lesen lohnt sich …

Kurz-Seminare für unterwegs
Laden Sie sich im App-Store „STUDAY – Seminare on demand“ kostenlos herunter. Sie bekommen qualitativ hochwertige Video-Seminare zu den unterschiedlichsten Themen, die Ihnen in kurzer Zeit kompetente Informationen bieten. Ich bin mit meinem Seminar „Vorbereitung auf ein wichtiges Gespräch“ vertreten, Dauer 11 Minuten, Kosten 2,69 Euro. Nicht immer ist die Zeit da, um ein Live-Seminar zu besuchen und vor allem um sich kurzfristig auf ein bedeutendes Gespräch vorzubereiten!
App-Tipp

Ersetzen Sie warum durch weshalb
Nach meinem Vortrag „Schlagfertigkeit ist out – kommunizieren Sie mit Empathie und Erfolg“ im September 2012 in der Schweiz kamen einige Zuhörerinnen auf mich zu und sprachen mich darauf an, dass es in der Schweiz nicht umgangssprachlich wäre, das Fragewort „weshalb“ anstelle des Wortes „warum“ zu benutzen. Ich hatte das in meinem Vortrag empfohlen. Mein Tipp in dieser COWIMO-Mail zum Thema „warum/weshalb“:

In Deutschland und besonders im süddeutschen Raum ist im umgangssprachlichen Gebrauch „weshalb“ ebenfalls nicht geläufig. Jedoch: „Warum“ zu fragen, verursacht beim Gefragten meistens ein schlechtes Gewissen und eine Rechtfertigungsnot. Deshalb wird von systemischen Coachs auf das „warum“ verzichtet. Und ich empfehle das auch in meinen Vorträgen und Seminaren. Um eine wertschätzende, empathische Kommunikation aufzubauen, müssen wir alte Zöpfe abschneiden, das heißt, alte Muster unterbrechen oder ablegen. Wenn Ihnen „weshalb“ allerdings nicht flüssig im Sprachgebrauch erscheint oder nicht liegt, gibt es weitere Möglichkeiten, das „warum“ zu umgehen.

Fragen Sie beispielsweise stattdessen so:
Was ist Ihnen daran so wichtig? Was liegt Ihnen besonderes daran? Was ist der Grund, dass Sie … (das oder jenes) tun, ich würde es gerne verstehen? Wieso ist Ihnen das wichtig? Wofür ist Ihnen das wichtig? Was steht/steckt dahinter? Was spricht dafür/dagegen?
Tipp

Die Serie "Was weiß der Geier?" ist zu Ende, abgelöst durch die Rubrik  "Komische Lyrik", die Sie ab dieser Ausgabe am Ende der COWIMO-Mail finden werden.

Die Selbstkritik hat viel für sich
Wilhelm Busch
Die Selbstkritik hat viel für sich,
Gesetzt den Fall, ich tadle mich:
So hab ich erstens den Gewinn,
dass ich so hübsch bescheiden bin;

Zum zweiten denken sich die Leut,
Der Mann ist lauter Redlichkeit;
Auch schnapp ich drittens diesen Bissen,
Vorweg den andern Kritikküssen;

Und viertens hoff ich außerdem
Auf Widerspruch, der mir genehm.
So kommt es denn zuletzt heraus,
dass ich ein ganz famoses Haus.
Komische Lyrik

Redaktion: Monika Heilmann
COWIMO
Konfliktlösungen

Nelkenstrasse 1/1
70771 Leinfelden
Tel: 0711 / 440 94 10
www.cowimo-konfliktloesungen.de

Die COWIMO-Mail ist ein kostenloser, digitaler Informations-Service für unsere Kunden und Geschäftspartner. Sie ist nicht als Werbung (Spam) gedacht. Sie erhalten diese Mail, weil Sie in unserer Adressdatenbank gespeichert sind. Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Sollte Ihr Name nicht richtig geschrieben sein, dann schreiben Sie uns an info@cowimo.de.

© 2013 COWIMO Monika Heilmann
Impressum